Allgemeines

Die Digitalisierung ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Dies gilt insbesondere für die Arbeitswelt. Berufe verändern sich im Zuge der Digitalisierung von Produkten, Produktion, Service, Logistik etc. Dabei wird es immer wichtiger, sich mit den „neuen“ Technologien in der Arbeitswelt - mit der Ausbreitung einer Industrie 4.0 - unterrichtlich auseinander zu setzen.Welche Konsequenzen ergeben sich mit dem digitalen Wandel für beruflichen Unterricht, für dessen Ziele, Inhalte, Konzepte und Methoden? Diese Fragen stellen sich für Lehrkräfte, die sich dem digitalen Wandel in unserer Berufs- und Arbeitswelt durch Weiterentwicklungen ihres Unterrichts stellen wollen.
In den Fortbildungsreihen lernen gemischte Lehrkräfte-Teams Entwicklungsrichtungen der Arbeitswelt im Kontext von Digitalisierung und Industrie 4.0 kennen und werden dazu befähigt, dies für beruflichen Unterricht thematisch aufzuarbeiten und in Form eines kompetenzorientierten Unterrichtes domänenübergreifend umzusetzen. Die Fortbildungsreihe für die Bereiche Elektrotechnik, Mechatronik, Metalltechnik und Informationstechnik hat bereits 2018 begonnen, die Fortbildungsreihen für die Bereiche Wirtschaft und Verwaltung sowie Druck und Medientechnik sind im Herbst 2019 gefolgt. Für die Domänen Holz- und Bautechnik sind Fortbildungsreihen Anfang 2020 gestartet.

Leider konnten aufgrund der Corona-Pandemie in 2020 verschiedene Fortbildungsreihen nicht durchgeführt bzw. fertiggestellt werden - diese werden im Frühjahr 2021 weitergeführt. 

Im Frühjahr 2021 neu hinzugekommen sind die Bereiche Farbtechnik und Raumgestaltung sowie der Bereich Gesundheit. Auch die Staffel im Bereich der Biologie-, Chemie- und Physiktechnik startet erstmalig. 

Auf ein Neues im Herbst 2021! In diesem Halbjahr 2021-2 werden die Digitalisierungsreihen wieder angeboten - weitere Berufsfelder wie Körperpflege, Ernährung und Hauswirtschaft sind neu hinzugekommen.

⇒ zur Übersicht mit den Terminen und zur Anmeldung